Botschafter

Darum wählen wir Roland Hollenstein in den Grossen Rat:

Ich wähle Roland, weil er für eine lebendige Gemeinschaft einsteht und ein vielfältiges Kulturschaffen unterstützt.

Pascal Mettler (Kulturorganisator Hinterthurgau)

Ich wähle Roland, weil er in der Betriebskommission des Abwasserzweckverbandes Lützelmurgtal mit seiner ganzheitlichen und kompetenten Sicht überzeugt und das nachhaltige Wohl in den Vordergrund stellt.

Hans Mäder (Gemeindepräsident Eschlikon)

Ich wähle Roland Hollenstein, weil er für Bildung und Gesellschaft mit Hand, Herz und Kopf steht, offen denkt und gemeinsame Lösungen gestaltet.

Astrid Keller (Schulpräsidentin schulenaadorf) 

Für Roland ist Nachhaltigkeit eine echte Herzensangelegenheit. Die ausgewogene Berücksichtigung von ökonomischen, ökologischen und gesellschaftlichen Aspekten lebt er aktiv als Wasserbauer und Unternehmer.

Pascal Stocker (Gemeinderat Sirnach)

Ich wähle Roland Hollenstein, weil er als eigenverantwortlicher Unternehmer eines Klein- und Mittelbetriebes die Bedeutung und den Wert des lokalen Gewerbes kennt und dafür einsteht.

Paul Lüthi (Präsident Gewerbeverein Aadorf)

Ich wähle Roland Hollenstein, weil er als aktiver Vater die Bedürfnisse und Herausforderungen von Familien und Jugendlichen in unserer schnelllebigen Gesellschaft richtig einschätzt.

Adrian Meier (Familienvater, Münchwilen)

Ich wähle meinen Vater, weil er immer ein offenes Ohr und Zeit für die Anliegen von uns Jugendlichen hat

Layla Hollenstein (Coach Midnight-Sport, Guntershausen) 

Roland ist im Hinterthurgau breit verankert und setzt sich aktiv und engagiert für die Gemeinschaft in unserer Region ein.

Beat Weibel (Gemeindepräsident Bichelsee-Balterswil)

Ich wähle Roland Hollenstein, weil er langjährige Trainer-, Leitungs- und Organisationserfahrungen im Vereinsleben besitzt und den Vereinen als wichtige und tragende Stützen der Gesellschaft eine grosse Bedeutung beimisst.

Stefan Müller (Turnverein Eschlikon)

Roland setzt sich seit je her aktiv und wertvoll auf verschiedenen Ebenen für unsere Region ein. Wir wählen ihn, weil ihm unser Wohlstand und die lokale Wertschöpfung im Tannzapfenland wichtig sind und er diese aktiv fördert.

Eric Bischofberger und Peter Töngi (Originale aus Aadorf)

Ich wähle Roland Hollenstein, weil er sich für eine selbstbestimmte und lebensnahe Familienpolitik einsetzt und ihm die Vereinbarkeit von Familie und Beruf wichtig ist.

Eveline del Console (ehem. Leiterin Tagesschule Häuslenen, Wängi)

Ich wähle Roland Hollenstein, weil er als Präsident des Dorfmarktes Guntershausen die Gemeinschaft, die Hilfe zur Selbsthilfe und die nachhaltige Nutzung unserer Produkte in unserem Bezirk fördert.

Roland Kuttruff (ehem. Präsident Dorfmarkt Tobel)